Skip to main content

Hühnchen Tikka Rezept

Hühnchen Tikka

Zuerst hacken Sie den Ingwer klein und geben ihn in eine Schüssel. Danach zerdrücken Sie den Knoblauch und geben ihn zusammen mit dem Koriander, den übrigen Gewürzen und dem Chilipulver dazu. Das Ganze gut vermengen und den Joghurt, das Salz, den Zitronensaft und das Tomatenmark einrühren und die Masse dann durch ständiges Rühren zu einer glatten Marinade verarbeiten. Wenn Sie mögen geben Sie zu der Marinade etwas rote Lebensmittelfarbe. Das hat auf den Geschmack zwar keinen Einfluss, gibt aber dem ganzen Gericht etwas „Schärfe“. Die Augen essen ja bekanntlich mit.

Dann wälzen Sie das Hühnerfleisch in der Marinade gut durch und stellen die Hühnerbrüste kalt. Drei Stunden werden für die Kühlung reichen, aber es empfiehlt sich das Hühnerfleisch über Nacht im Kühlschrank unterzubringen.

Jetzt schälen Sie die Zwiebeln und schneiden diese in Ringe. Legen Sie nun die Zwiebelringe in eine feuerfeste Form, je größer desto besser. Verteilen Sie die Hälfte des Öls nun über die Zwiebeln und vermengen das Ganze. Darauf schichten Sie nun das marinierte Hühnerfleisch und schieben das Gericht für ca. 25-30 Minuten in den vorgeheizten Backofengrill. Das Fleisch soll beim Garen nicht übereinander liegen, es wird so von allen Seiten schön braun. Wenn Sie ein perfektes Ergebnis wünschen, beherzigen Sie diesen Rat. Wenden Sie das Fleisch mindestens 1x und beträufeln Sie es mit dem restlichen Öl.

Jetzt ist das Gericht fertig und Sie können die Hühnchen-Tikka auf einem Salatbett anrichten. Zum Garnieren eigenen sich Zitronenspalten, wenn Gäste im Haus sind möchten Sie sicher ein königliches Gericht präsentieren. Reichen Sie als Beilage dazu Naan-Brot, Reis oder Chutney. Da es sich um ein sehr scharfes Gericht handelt sollten Sie noch etwas Raita bereitstellen, das wird gerne gegessen und die Gäste haben Auswahl zwischen „sehr scharf“ und „mäßig scharf“.

Die Zubereitung für ein Raita ist ganz einfach, es ist eine Mischung aus einer Salatgurke, Naturjoghurt und Knoblauch. Sie raspeln die Gurke, geben den klein geschnittenen Knoblauch hinzu und vermischen das Ganze mit dem Joghurt zu einer glatten Masse.

Dieses Gericht eignet sich gut als Vorspeise, wird aber auch als Hauptgericht serviert. Es ist ein indisches Gericht, das unsere Lande im Sturm erobert.

Hühnchen Tikka

Hühnchen Tikka ©TK

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 35 Minuten

Zutaten
750 g Hühnerbrüste
1/2 TL Ingwer
1/2 Zehe Knoblauch
1/4 TL Koriander, gemahlen
1/4 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1/2 TL Chilipulver
2 EL Natur-Joghurt
1/2 TL Salz
1 EL Zitronensaft
1/2 EL Tomatenmark
1/2 Zwiebel
1 1/2 EL Öl
1 EL Lebensmittelfarbe, rot
50 g Salat, grün



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *