Skip to main content

Gründe für eine vegetarische oder vegane Lebensweise

Viele Menschen ernähren sich vegetarisch oder vegan, man muss nicht alles essen, was heutzutage verfügbar ist. Die vegetarische oder vegane Ernährung ist gesund und lecker. Mittlerweile gibt es auch zahlreiche Kochbücher zur vegetarischen oder veganen Küche, wie z. B. beim GU-Verlag. Auch mit einer fleischlosen Ernährung können Sie leckere Gerichte auf den Tisch bringen, es gibt viele Gründe, die dafür sprechen.

Jeder Mensch kann sich frei entscheiden!

In unseren Landen gelten Hunde und Katzen als Haustiere, sie werden also nicht auf dem Tisch landen. Hingegen denken wir uns gar nichts dabei, wenn Ziegen, Rinder, Schweine, Gänse oder Enten verzehrt werden, die gelten ja als Nutztiere und sind somit auch essbar. In anderen Ländern gelten jedoch Rinder oder Kühe als heilig, dafür werden aber Hunde gegessen. So ist die kulturelle Herkunft entscheidend, welche Tiere für die Küche freigegeben werden und welche Tiere gehegt und gepflegt werden. Wie wäre es denn mal, ganz auf Fleisch zu verzichten? Der Mensch betrachtet sich doch als „fortgeschrittenes“ Lebewesen, weshalb ist er dann so grausam?

Natürlich ist das Fleisch oder die Wurst im Supermarkt schön abgepackt, man erkennt das Tier gar nicht mehr. Kinder wissen oft gar nicht, wo das Fleisch herkommt und dass dafür ein Lebewesen umgebracht wurde. Denn nichts anderes ist die Fleischherstellung! Konsumenten wird es also einfach gemacht, die Herkunft des Fleisches oder dem Fisch wird einfach ausgeblendet und nicht mehr wahrgenommen. Müsste jeder Verbrauchen seinen Braten selbst schlachten und essbar machen, gäbe es wahrscheinlich nur noch Vegetarier.

Vegan

Vegan ©iStockphoto/firebrandphotography

Das Tier wird ausgebeutet!

Der Mensch nutzt ganz selbstverständlich die Tiere, für Kleidung, Handtaschen, Schuhe, Gürtel und nicht zuletzt als Lebensmittel. Dabei denkt und fühlt jedes Tier, ganz ähnlich wie der Mensch! Wann hört die Rechtfertigung auf, dass Tiere nun einmal als „Lieferant“ gedacht ist und dass ein Tier sowieso nicht denkt, bzw. keine Gefühle hat. Längst hat die Wissenschaft bewiesen, dass „Nutztiere“ auch Grundbedürfnisse haben und ein eigenständiges Leben führen. Mit welcher Berechtigung also schlachtet der Mensch die Tiere einfach ab?

Die Massentierhaltung und die Tiertransporte will niemand, aber es tut auch niemand etwas dagegen. Tiere leiden entsetzlich unter der Gewinnsucht des Menschen, nichts anderes steckt nämlich dahinter. Den Spruch „Fleisch von glücklichen Tieren“ können Sie getrost vergessen, die gibt es nämlich in der Massentierhaltung nicht.

Vegetarische oder vegane Ernährung ist die Alternative!

Glücklicherweise verzichten immer mehr Menschen auf Fleisch oder Fisch, ernähren kann man sich auch anders. Sie brauchen sich gar nicht als „Körnerfresser“ beleidigen zu lassen, die vegetarische oder vegane Küche bietet wirklich viele Gerichte, die abwechslungsreich sind und die wirklich gut schmecken. Schlagen Sie der Fleisch- und Wurstindustrie ein Schnippchen, indem Sie umsteigen, auf Gemüse, Salat und Kräuter. Tiere sollten dasselbe Recht auf ein glückliches Leben haben, wie der Mensch. Der Mensch muss sich nicht anmaßen, ein anderes Lebewesen zu töten, nur um seine Bedürfnisse zu stillen. Menschen sind durchaus in der Lage, sich gegen das Leid auszusprechen, die vegetarische Ernährung ist eine Alternative. Sie brauchen gar nicht damit zu kommen, dass Menschen „schon immer“ Fleisch gegessen haben, schließlich hat sich der Mensch weiterentwickelt und bezeichnet sich gerne als „Krone der Schöpfung“. Menschen haben kein Recht, Tiere zu quälen und sie zu töten, darüber sollten Sie mal nachdenken! Zumal es heutzutage genug andere Möglichkeiten gibt, die veganen Gerichte sind schmackhaft, leicht und gesund. Sie müssen wahrscheinlich auch nicht mehr mit Übergewicht kämpfen, denn diese Ernährung hält Sie schlank.

Sie müssen nicht das tun, was Ihre Vorfahren getan haben, der Mensch und die Moral hat sich schließlich weiterentwickelt. Menschen haben die Wahl, sie können sich ernähren, wie sie wollen. Welche Produkte im Supermarkt gekauft werden und welche nicht, entscheiden nur Sie allein.

Der Mangel an Nährstoffen!

Oft wird behauptet, dass ein Mangel an Nährstoffen eintritt, wenn man sich vegetarisch oder vegan ernährt. Doch das ist falsch! Im Fleisch stecken zwar Eiweiß, Zink und Eisen, doch das ist für eine ausgewogene Ernährung kein wichtiger Bestandteil. Auch Veganer können sich gesund ernähren, sie müssen Ihr Essen nur abwechslungsreich gestalten. Die wichtigsten Bestandteile einer vegetarischen Ernährung müssen eingehalten werden. Trinken Sie viel, ausreichend Wasser erhöht die geistige und körperliche Vitalität. Nehmen Sie viel frisches Obst und Gemüse zu sich, darin sind die meisten Vitamine und Ballaststoffe enthalten. Sie sollten auch viele Kartoffeln und Getreideprodukte essen, eine bessere Kohlenhydrate-Zufuhr gibt es nicht. Dies kommt auch der vegetarischen Lebensweise sehr entgegen, Kartoffeln sollten also oft auf Ihrem Speiseplan stehen. Milch oder Milchprodukte dürfen bei keinem Vegetarier fehlen, allerdings sollte man hier immer auf den Fettgehalt achten. Eier und Hülsenfrüchte sind ebenfalls wichtige Lieferanten von hochwertigem Eiweiß und Pflanzenöl versorgt Sie zusätzlich mit Fett. Zucker und Süßigkeiten sind zwar sehr beliebt, sollten aber nur in Maßen gegessen werden, da ihre Energie schnell verbrannt wird und dem Körper nicht mehr zur Verfügung steht.

Vor- und Nachteile!

Sich vegetarisch zu ernähren, hat viele Vorteile. So wird Übergewicht abgebaut und Bluthochdruck oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen können Sie vergessen. Ihr Cholesterinspiegel wird sich schnell normalisieren und Verstopfungen werden vermindert. Das erhöhte Risiko von Darmkrebs haben Sie dadurch nicht mehr. Es ist also gesund sich von „Grünzeug“ zu ernähren, viele Krankheiten sind heilbar oder treten erst gar nicht auf.

Leider hat die Kost auch einige Nachteile, aber die können Sie bei veganer Ernährung durchaus ausgleichen. Bei einer veganen Kostform treten Allergien verstärkt auf, das kommt daher, dass viele Lebensmittel nicht gekocht werden, sondern naturbelassen verzehrt werden. Auch das Eiweiß sollten Sie im Auge behalten, Lebensmittel wie Nüsse oder Sojabohnen haben aber genug davon und lassen einen Mangel nicht zu. Sie sollten schon beim Einkauf darauf achten, dass Ihre Lebensmittel genügend Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe enthalten, Eisen, Jod und Kalzium sind hier besonders zu nennen. Achten Sie immer auf eine gute Lebensmittelauswahl, dann kann eigentlich nichts passieren.

Die Vorteile überwiegen, steigen Sie also um und ernähren Sie sich vegetarisch oder vegan. Welche Lebenseinstellung Sie haben kann Ihnen natürlich keiner nehmen und niemand will Ihnen Vorschriften machen. Aber denken Sie einmal darüber nach, die vegetarische oder vegane Ernährung bieten Ihnen viele Vorteile und auf jeden Fall leckere und gesunde Gerichte. Wenn Sie vegetarisch oder vegan leben, machen Sie die Welt ein kleines Stückchen besser, jeder von uns kann dazu beitragen.